social media fehler

I don’t like!

I don’t like

Vermeidbare Social Media Fehler

Als großer Social Media Fan liebe ich die Sozialen Medien – sowohl für private Zwecke, als auch für Marketingzwecke. Für Unternehmen sind Soziale Medien eine ideale Marketing-Plattform. Aber nur dann, wenn sie richtig genutzt werden. Kaum irgendwo ist man der Zielgruppe so nah wie auf Facebook, Twitter und Co. Gerade hier ist es also wichtig, das gute Image Ihres Unternehmens zu vermitteln. Welche vermeidbaren Fehler Unternehmen jedoch im Umgang mit Sozialen Medien häufig machen, verrate ich Ihnen hier.

1. Soziale Medien sind kein Werbeprospekt

Falscher Inhalt

Stellen Sie sich vor, Sie möchten ein neues Auto kaufen. Dann suchen Sie bewusst auf Portalen, die für ebendiesen Markt da sind. Möchten Sie aber einfach nur ein bisschen durch Facebook scrollen, dann haben Sie keine Lust, hunderte von Werbeanzeigen zu sehen, stimmt’s? Leider machen viele Unternehmen den Fehler, Ihren Social Media Kanal ausschließlich für direkte Werbezwecke zu nutzen. Viel besser ist es, Dienstleistungen und Produkte indirekt zu vermarkten. Social Media Nutzer möchten unterhalten werden, wissen was los ist und Informationen bekommen, die sie interessieren. Bieten Sie den Fans Ihrer Seite hochwertigen Inhalt. Natürlich können auch mal Ihre Leistungen beworben werden, aber eben nicht ausschließlich. Welche Themen passen zu Ihrem Unternehmen? Was interessiert Ihre Zielgruppe? Wie können Sie indirekt für Ihre Dienstleistungen oder Produkte werben? Stellen Sie sich diese Fragen und richten Sie danach die Inhalte für Ihren Social Media Kanal.

2. Fehlende Aktivität

Unsichtbar sein

Einen Social Media Kanal besitzen genügt nicht. Selbst wenn Ihre Facebook-Seite viele „Gefällt mir“-Angaben hat. Wird dort nie etwas gepostet, gerät sie in Vergessenheit und bringt Ihrem Unternehmen keinen Mehrwert. Fast genau so schlecht ist es aber, zu viel zu posten. Wenn ich auf meiner Facebook Startseite zehn Postings der gleichen Seite habe, bevor ich überhaupt andere Beiträge sehen kann, bin ich genervt und schaue mir die Posts gar nicht erst an – wenn ich nicht sogar der Seite entfolge. Regelmäßiges Posten ist also sehr wichtig. Aber bitte nicht zu viel! Finden Sie den perfekten Mittelweg, nicht zu viel und nicht zu wenig zu veröffentlichen. Oder sprechen Sie uns einfach an – wir kennen uns aus mit Social Media Marketing!

3. Richtiger Beitrag zur falschen Zeit


Niemand siehts'

Aktiv sein – aber wann? Posts, die mitten in der Nacht veröffentlicht werden, sehe ich nur selten. Nachts bin ich meist nicht wach und surfe in den Sozialen Medien und am nächsten Morgen gibt es oft schon so viele neue Posts, dass die aus der Nacht untergehen. Wenn gepostet wird, dann also zu sinnvollen Zeiten! Dabei ist nicht nur Tag oder Nacht entscheidend. Der Wochentag und die genaue Tageszeit haben erheblichen Einfluss auf die Reichweite von Social Media Posts. Es gibt viele Unternehmen, die ihre Beiträge einfach posten, ohne dabei auf den Zeitpunkt zu achten. Die Folge kann eine erheblich kleinere Reichweite als eigentlich möglich sein. Finden Sie also heraus, wann die Fans Ihres Social Media Kanals am aktivsten sind und richten Sie Ihre Postings danach aus. Denn nur Beiträge, die gesehen werden, bringen Ihnen etwas.


4. Stiller Leser

Nicht reagieren

Wenn mir etwas gefällt, dann teile ich es gerne mit. Und wenn mir etwas nicht gefällt, dann auch. Deshalb hinterlasse ich auch schon einmal Bewertungen auf Social Media Seiten. Die Unternehmen haben hier die Chance auf meine Bewertung zu reagieren – egal ob diese positiv oder negativ ausfällt. Viele Unternehmen nutzen die Chance zu reagieren jedoch nicht. Bewertungen, Nachrichten oder Kommentare werden ignoriert. Das ist kontraproduktiv. Denn wie der Name schon sagt, geht es bei den Sozialen Medien vor allem um eins: Miteinander sozial interagieren! Nicht nur derjenige, der ignoriert wird, sondern auch die anderen Nutzer bemerken es, wenn Sie nicht auf Kommentare eingehen. Einen guten Eindruck macht das nicht. Tun Sie sich selbst und Ihren Social Media Fans den Gefallen und beantworten Sie, wenn möglich immer, Kommentare, Bewertungen und Nachrichten.

Sie möchten die Sozialen Medien für Ihr Unternehmen nutzen und sich gleichzeitig auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren? Kontaktieren Sie uns. Wir unterstützen Sie in allen Bereichen des Social Media Marketings.