schriften

Schriften und ihr Einsatz

SCHRIFTEN
UND IHR
EINSATZ

Die Geschichte der Schriften reicht weit zurück. Sie dienen nicht nur der reinen Kommunikation, sondern beeinflussen auch ein Design maßgeblich. Um die optimale Schrift für ein Werbemedium zu wählen ist es wichtig zu wissen, welche Schrift sich technisch am besten für das jeweilige Medium eignet. Erfahren Sie mehr in dem folgenden Beitrag.

DIE
SCHRIFT
KLASSIFIKATION

Differenzierung von Schriften

Fünf Schriftgruppen

Die Klassifizierung von Schriften nach einem 1989 überarbeiteten Schema umfasst fünf Schriftgruppen, die nochmals in Untergruppen weiter differenziert werden. Unterschieden wird zwischen Gebrochenen Schriften, Römischen Schriften, Linearen Schriften, Serifenbetonten Schriften und Geschriebenen Schriften. Die Wirkung dieser Schriften kann sehr unterschiedlich sein. Daher muss gut durchdacht werden, welche Schrift für ein Design gewählt wird – wir übernehmen das für Sie! Außerdem muss beachtet werden, welche Typografie sich für welches Werbemedium eignet.

Welche Schrift für welchen Einsatz?

Wirkung und Funktionalität

Es ist nachgewiesen, dass Schriften mit Serifen in Fließtexten besser lesbar sind, als Schriften ohne Serifen. Im Print-Bereich werden daher sehr oft Serifenschriften genutzt, wenn besonders viel Wert auf gute Lesbarkeit langer Texte gelegt wird. Dies ist zum Beispiel bei Büchern, Broschüren oder Zeitschriften/Zeitungen der Fall. Im Bereich der Online-Medien sind hingegen serifenlose Schriften die meist verwendeten. Das liegt daran, dass Monitore mit geringer Auflösung einen Großteil der Schriften verschlucken. Feine Serifen würden die Schrift auf dem Monitor unleserlich machen. Auch bei besonders kleinen Schriftgrößen werden serifenlose Schriften bevorzugt, da vorhandene Serifen die Lesbarkeit bei besonders kleiner Schriftgröße beeinträchtigen können. Gebrochene, Serifenbetonte und Geschriebene Schriften eignen sich nicht für Lesetexte. Sie können als Eyecatcher oder Headline eingesetzt werden und dienen daher eher einem Gestaltungsaspekt. Natürlich muss immer der Einzelfall betrachtet werden. Denn auch bei der Schriftwahl gilt: Ausnahmen bestätigen die Regel. Da uns optimale Designs wichtig sind, wissen wir genau welche Schrift sich für welchen Einsatz am besten eignet und wann Ausnahmen möglich sind. Sprechen Sie uns an.

Schriftenmix

Wir richtig Schriften mischen?

Schriftmixe haben sowohl gestalterische, als auch strukturierende Gründe. Sie können zur Hervorhebung wichtiger Aspekte dienen oder ein Design gestalterisch aufbessern. Doch nicht jede Schrift harmoniert auch mit jeder anderen. So sollten zum Beispiel keine Schriften aus derselben Schriftgruppe miteinander kombiniert werden. Der Kontrast wäre für Laien nicht direkt erkennbar, doch sie würden merken, dass das Gesamtbild unstimmig ist. Wichtig ist es also, dass die unterschiedlichen Schriften klar zu unterscheiden sind. Welche Schriften letztendlich gewählt werden, hängt stark von deren Zusammenspiel und deren Wirkung auf den Betrachter ab. Mit einem geschulten Auge für stimmige und stilvolle Designs wählen wir die optimalen Schriften für Ihre Werbemittel aus.

Sie sehen, wie viel bei der Auswahl einer Schrift beachtet werden muss und wie stark sie ein Design beeinflusst. Mit umfangreichen Kenntnissen über die Schriftklassifikation und die Wirkung verschiedener Schriften, finden wir die ideale Schrift für jedes Werbemittel. Sie möchten einzigartige Designs mit idealen Schriften und Schriftkombinationen? Kontaktieren Sie uns.